Kann ich als Verleger den Verlagsvertrag kündigen, wenn ein Urheber die GEMA-Bestätigung nicht unterschreibt?

Das kommt drauf an. Ein Anspruch auf Abgabe der Bestätigung dürfte – wenn überhaupt – nur dann bestehen, wenn der ursprünglich geschlossene Verlagsvertrag ebenfalls schon eine Abtretungserklärung bzw. Zahlungsanweisung enthält.

Die meisten Verlagsverträge enthalten allerdings nur den pauschalen Passus, nach dem sich die Verteilung der Einnahmen nach dem jeweils gültigen Verteilungsplan der Verwertungsgesellschaft richtet. Darin dürfte wohl keine Abtretungserklärung zu sehen sein.

Folglich dürfte in den meisten Fällen eine (außerordentliche) Kündigung des Verlagsvertrags durch den Verleger nicht in Betracht kommen.